test

Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen von Bienenprodukte auf Ihre Gesundheit

Bienenprodukte wurden von der Antike bis Heute zu verschiedenen Zwecken von Menschen benutzt. Historische Quellen zeigen auf, dass verschiedene Gesellschaften in verschiedenen Regionen der Welt Bienenprodukte zu ähnlichen Zwecken verwendeten.

Das antike Griechenland, das antike Ägypten, das Römische Reich und sogar die Inkas, die den Grundstein für die heutige Gesellschaft legten, entdeckten früh die Vorteile von Bienenprodukten. Im Laufe der Geschichte, begleiteten Bienenprodukte die Könige, die Pharaonen und die Wissenschaftler. Sie wurden sogar in den heiligen Büchern erwähnt.

Nun, wie haben alte Gesellschaften Bienenprodukte verwendet? Dieses Thema haben wir in unserem Artikel mit der Überschrift “Geschichte des Propolis “ untersucht. Um kurz zu erinnern, Bienenprodukte wurden im alten Ägypten den Pharaonen geschenkt. Da diese Gemeinschaften an das Leben nach dem Tod glaubten, füllten sie die Gräber ihrer Pharaonen mit Bienenprodukten.

Bienenprodukte nehmen auch, in der Geschichte des antiken Griechenlands, einen wichtigen Platz  an. Hippokrates, der Vater der Medizin, profitierte von Bienenprodukten. Ebenso verwundete das Römische Reich Bienenprodukte, um seine im Krieg verwundeten Soldaten zu behandeln.

Doch wenn wir von Bienenprodukte reden müssen wir auch über die Bienen selbst reden. Bienen sind die fleißigsten Wesen der Natur. Und sie arbeiten nicht nur für sich selbst. Indem sie zur Bestäubung der Pflanzen beitragen, unterstützen sie auch das biologische Gleichgewicht der Natur. Sie tragen somit zur Entwicklung von Menschen, verschiedenen Tiere- und Pflanzenarten bei. Außerdem produzieren sie die völlig natürlichen und nahrhaften Bienenprodukte.

Bienenprodukte wurden seit den alten Zeiten von Menschen verwendet. Im heutzutage zunehmendem Lebenstempo sind Bienenprodukte die zuverlässigsten natürlichen Ressourcen.

Propolis-Produkte

Propolis ist eine von Bienen erzeugte, braungelbe, aromatisch riechende harzartige Substanz. Propolis wird auch Bienenharz, Bienenkittharz, Kittharz oder Kittwachs genannt. Die Bienen verwenden es, um die Bienenstöcke vor Bakterien zu schützen und kleine Löcher und Risse zu schließen und abzudichten. Aufgrund der starken Wirkung von Propolis auf Bakterien, Viren und Pilze verteilen die Bienen diese im gesamten Bienenstock, vom Eingang über die Innenwände bis hin zu einzelnen Wabenzellen. Fremdkörper und Eindringlinge, die Bienen aus irgendwelchen Gründen nicht entfernen können, werden ebenfalls mit Propolis umgewickelt, wodurch das Risiko einer Kontamination ausgeschlossen wird. Aber auch die Bienen profitieren von der klebrigen Masse, mit der sie das Innere ihrer Wabenzellen auskleiden und sich so damit Keimen, Bakterien, Viren und andren Eindringlingen im Bienenstock schützen. Dort herrschen nämlich warme Temperaturen, unter denen sich die Schädlinge besonders wohlfühlen. Eine geniale Erfindung also.

Für die Behandlung mit Propolis wird auch der Begriff Apitherapie verwendet. Im menschlichen Körper ist es für eine Vielzahl an Anwendungsbereichen geeignet. Propolis findet Anwendung zur Behandlung von Schürfwunden, Sonnenbrand, Halsschmerzen und Entzündungen, insbesondere im Mund- und Rachenbereich.

Dann stellen wir uns natürlich auch die Frage: Aber wie stellen die Bienen die Propolis denn her? Es gibt besondere Propolis-Bienen, die aus dem Bienenstock ausfliegen, um nach den Inhaltsstoffen für den Bienenharz zu suchen: Sie sammeln harzige Substanzen an Knospen oder Wunden von Bäumen. Diese Harze verarbeiten sie gemeinschaftlich mit Bienenwachs, Pollenanteilen und Speichelsekret zu der fertigen Propolis. Bei den warmen Temperaturen im Bienenstock ist die Propolis dickflüssig und klebrig und hat eine braun-gelbe bis grünliche Farbe. 

Neben dem Honig, der eine wichtige Rolle bei der ausgewogenen und gesunden Ernährung der Menschen spielt, werden heute auch andere Bienenprodukte wie Pollen, Gelée Royale und Propolis zu verschiedenen Zwecken verwendet. Die in den letzten Jahren durchgeführten Studien über den Inhalt und den Wirkungen des Propolis, haben dessen Verwendungsbereiche erweitert. Es sollte auch gesagt werden, dass Propolis ein Bienenprodukt ist, das genauso wichtig wie Honig ist.

Der Inhalt des Propolis ist ziemlich komplex. Die Wirkungen von Propolis sind jedoch seit der Antike bekannt. Die wichtigsten Personen des antiken griechischen und römischen Reiches (Aristoteles, Dioscoroides, Plinius und Galen) waren stark an Propolis interessiert. Die Forschung konzentrierte sich im Allgemeinen auf die antiseptischen Eigenschaften von Propolis und wurde bei der Behandlung von Hautwunden eingesetzt.

Während die Forschungen über Propolis immer mehr zunehmen, wurde festgestellt, dass es eine große Anzahl von Verbindungen enthält, die für die menschliche Gesundheit wichtig sind. Diese Entdeckung führte zu einem Anstieg von Propolisprodukten. Weitere Informationen zu den physikalischen und chemischen Eigenschaften von Propolis, können Sie auf unserer 'Was ist Propolis?' Seite finden.

Heute hat Propolis viele verschiedene Verwendungszwecke und ist in verschiedenen Varianten zum Konsum verfügbar. Zum Beispiel gibt es Propolis Extrakte (wasserlösliche Tropfen), Rachenspray, Nasenspray, Tabletten, Creme und Propolis - Gelée Royale - Rohhonig-Mischungen.

Die Bee&You Propolissammlung

Damit wir Menschen von der positiven Wirkung des Propolis profitieren können, muss es zunächst Wachs daraus entfernt werden und es muss korrekt extrahiert werden. Rohes Propolis enthält viel Wachs, das vom menschlichen Körper nicht verdaubar ist. Aus diesem Grund wird das nicht richtig extrahierte Propolis nicht verdaut und aus dem Körper ausgeschieden. Hierbei gehen alle nützlichen Komponenten verloren und es hat keine positive Wirkung auf den Körper. 

Bee&You führt seine Produktion mit dem “Vertragsmodell “durch. Auf diese Weise wird jede Produktionsetappe von Expertenteams kontrolliert und nur die reinste und sauberste Form vom anatolischen Propolis wird dem Verbraucher angeboten. Während dem Verbraucher gesunde und natürliche Produkte angeboten werden,  legen wir zeitgleich Wert darauf, dass unsere lokalen Produktionspartner mit dem technischen Know-How und bester Ausrüstung ausgestattet werden.

Wir respektieren die Natur und produzieren mit Umweltbewusstsein, Technologie und Erfahrung. Sie und Ihre Familie können sicher jedes BEE & YOU Propolisprodukt konsumieren. Welche Propolisprodukte bietet BEE & YOU an?

Gelee Royal Produkte

Gelée Royale, auch Königinnenfuttersaft genannt, ist ein Drüsensekret der Ammenbienen zur Fütterung der Königinnenlarven. Als Rohstoffe dienen gesammelte Pollen und Honig. Es ist ein rein tierisches Produkt und wird in den beiden Kopfdrüsen der Arbeitsbienen, vor allem der jungen Ammenbienen im Alter zwischen 6 und 12 Tagen erzeugt. Die fleißigen Bienchen füttern mit Gelée Royale diejenigen Larven, die zu Bienen-Königinnen heranwachsen sollen. Das Sekret enthält alle für das königliche Wachstum erforderlichen Nährstoffe sowie Enzyme und Bienenhormone. Diese Spezialnahrung lässt Bienenköniginnen etwa 40-mal länger leben als gewöhnliche Arbeitsbienen.

Diese Unterschiede in der Fütterung haben zur Folge, dass das Gewicht der Königinnenlarve sich innerhalb von fünf Tagen um das zweitausendfache vermehrt, während das der Arbeiterinnenlarve nur um das eintausendfache zunimmt. Die Königin eine Lebenserwartung von bis zu fünf Jahren hat wohingegen eine Arbeitsbiene im Sommer nur etwa sechs Wochen alt wird.  Die Königin ist außerdem auch in der Lage ist, im Frühjahr bis zu 1.200 Eier pro Tag zu legen, was etwa 80% ihres eigenen Körpergewichtes entspricht.

Die Vitalisierenden Effekte werden auch für den Menschen propagiert: Gelée Royale soll unter anderem das Immunsystem stärken, Alterungsprozesse verlangsamen und bei Wechseljahresbeschwerden helfen. 

Gelee Royal ist ein direkt von Bienen hergestelltes Bienenprodukt. Bienen produzieren Gelée Royale, um damit ihre Jungen zu füttern. Gelée Royale hat wundersame Wirkungen und ist entscheidend für die physische und biologische Entwicklung der Bienen.

Die genetischen Merkmale der Bienen kommen mit ihrer Geburt zusammen. Aber im Bienenstock entscheidet das Gelée Royale, welche Biene den Thron bekommt. Alle Nachkommen werden in den ersten 3 Tagen nach der Geburt mit Gelée Royale gefüttert. Nur eine Biene ernährt sich den Rest ihres Lebens mit Gelée Royale. Diese mit Gelée Royale gefütterte Glückslarve verwandelt sich in eine Bienenkönigin.

Die Bienenkönigin hat die doppelte Größe und eine 30-mal längere Lebensdauer als andere Bienen. Während eine normale Biene 4-7 Wochen lebt, kann die Bienenkönigin 7 Jahre überleben. Darüber hinaus produziert Sie ca. 3.000 Eier pro Tag und ist eines der produktivsten Lebewesen der Natur.

Der Inhalt des Gelée Royale besteht hauptsächlich aus Eiweiß. Gelée Royale enthält jedoch auch 7 bis 18% Kohlenhydrate,  bis 8% Lipide, 10-HDA-Säure, verschiedene Vitamine und Mineralien.

Im Gelée Royale befindet sich auch wertvolles Royalactin und 10-HDA-Säure. Diese für Gelée Royale spezifischen Bestandteile spielen eine führende Rolle bei der körperlichen Entwicklung der Bienen. Nach einigen Studien wurde festgestellt, dass Royalactin und 10-HDA-Säure das Wachstum und die Entwicklung auch von anderen Lebewesen fördert. Die Welt der Wissenschaft untersucht derzeit, ob Gelée Royale ähnliche Auswirkungen auf den Menschen haben kann.

Gelée Royale hat eine intensive Konsistenz und eine hellgelbe Farbe. Es wird in sehr begrenzten Mengen hergestellt. Daher hat das Gelée Royale auch den höchsten Preis zwischen allen anderen Bienenprodukten. BEE & YOU hat Propolis, Gelée Royale, Rohhonig und Snacks zusammengebracht und geschmacksvolle und nahrhafte Mischungen entwickelt, die von Erwachsenen und Kindern sehr gerne verzehrt werden.

 

Roher Honig Produkte

So wird roher Honig gewonnen Roher Honig ist reiner, unverarbeiteter Honig, der nicht gefiltert oder erhitzt wurde. ist also natürlicher Honig. Er wird lediglich nur gesiebt, um grobe Partikel wie Wachs, abgeEs storbene Bienen oder Verunreinigungen zu entfernen. Für manche Menschen ist roher Honig gleichbedeutend mit Wabenhonig. Dies ist in der Tat die natürlichste Art, Honig zu genießen. Der Honig wird nicht aus der Wabe geschleudert, aber der Imker muss nur ein Stück der Wabe abschneiden und es verpacken. Der Honig gelangt also direkt vom Bienenstock in das Honigglas, was eine reine Delikatesse ist. Vor allem, weil alle Nährstoffe vollständig enthalten sind – Reiner Honig direkt, pur und unbehandelt aus der Natur.

Laut neuen Forschungen können die Vorteile groß sein, was die gesundheitlichen Vorteile betrifft, wenn Sie die Zufuhr von raffiniertem Zucker ausschalten und stattdessen reinen und rohen Honig verwenden. Reiner Honig kann bei allem helfen, von niedriger Energie über Schlafstörungen bis hin zu saisonalen Allergien. Wenn Sie auf rohen Honig umsteigen, kann es sogar im Vergleich zu anderen Diäten, die Zucker oder Maissirup mit hohem Fructoseanteil beinhalten, beim Abnehmen helfen.

Was genau versteht man unter rohem Honig? Hier erklären, dass es sich bei rohem Honig um ein vollkommen naturbelassenes Produkt handelt, das weder gefiltert noch erhitzt wurde. Was ist roher Honig? Roher Honig ist ein reiner, ungefilterter und nicht pasteurisierter Süßstoff, die Bienen aus dem Nektar von Blumen herstellen. Roher Honig ist die rohste und natürlichste Form, die es zurzeit auf dem Markt gibt. Heutzutage wird meistens nur verarbeiteter Honig konsumiert, der erhitzt und gefiltert wurde, seit er aus dem Bienenstock entnommen wurde. Im Gegensatz zu verarbeitetem Honig besitzt roher Honig viel mehr Nährwerte. Roher Honig enthält Flavonoide, die zur Vorbeugung gegen Krankheiten und zur Bekämpfung von Krankheiten eingesetzt werden kann. Dazu enthält es auch Propolis und Bienenpollen, sodass Sie auch die Vorteile dieser beiden natürlichen Kraftwerke nutzen können. Es ist auch wissenschaftlich erwiesen, dass es bei Allergien, Diabetes, Schlafstörungen, Husten und Wundheilung hilft.

Blütenpollen

Der Verzehr von Blütenpollen als Heilmittel ist seit über 50 Jahren gebräuchlich. Auf die Idee kamen zunächst die Imker die den Wert in diesem Produkt erstmals entdeckten. Pro Jahr werden in Deutschland rund 450 t Blütenpollen gehandelt.

Blütenpollen gelten als das von der Natur gewonnene Superfood schlechthin. Von vielen wird es auch als das Wundermittel bezeichnet. Sie sollen unter anderem eine heilende Wirkung für das Herz, Haut und Haar haben. Doch was genau steckt hinter diesen Pollen und sind sie wirklich so gut und gesund wie behauptet wird? Erfahre hier alles Wissenswerte über Blütenpollen.

In unserem folgenden Fragenforum erhalten sie auf all ihre Fragen ausführliche Antworten. 

Zeig mehr
Zeige weniger