Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, das viele wichtige Aufgaben in unserem Körper erfüllt. Wie wirksam ist Vitamin D, das besonders für das gesunde Funktionieren des Immunsystems notwendig ist, gegen Covid-19-Infektionen? Was sagen die Studien über die Wirkung von Vitamin D gegen Coronavirus aus?

Obwohl Studien zum Coronavirus-Impfstoff Hoffnung geben, gibt es heute noch keine Heilung für Covid-19. Die Einhaltung der physischen Distanz, der Händehygiene und vorbeugender Maßnahmen sind jedoch die wirksamsten Maßnahmen, um Sie vor dem Virus zu schützen.

Darüber hinaus zeigen viele wissenschaftliche Studien, dass ein ausreichender Vitamin D-Spiegel dazu beitragen kann, Ihr Immunsystem gesund zu halten. Dies bedeutet, dass Sie vor Erkrankungen der oberen Atemwege schützen können.

Eine wissenschaftliche Studie, die während der Pandemie durchgeführt wurde, zeigte, dass Covid-19-Patienten mit ausreichenden Vitamin D-Spiegeln ein geringeres Todesrisiko hatten.

In diesem Inhalt erhalten Sie Informationen darüber, wie Vitamin D Ihr Immunsystem beeinflusst und wie wirksam es gegen Covid-19 ist.

Wie wirkt sich Vitamin D auf Ihr Immunsystem aus?

Vitamin D ist wichtig für das gesunde Funktionieren Ihres Immunsystems, das Ihren Körper gegen Infektionen schützt. Wenn Vitamin D nicht in ausreichenden Mengen eingenommen wird, kann es die Reaktion Ihres Immunsystems verringern und das Risiko von Infektionen und Krankheiten verringern.

Vitamin D spielt eine entscheidende Rolle bei der Reaktion Ihres Immunsystems auf Infektionen. Vitamin D, das sowohl entzündungshemmende als auch immunmodulatorische Wirkungen hat, ist für Ihr Immunsystem sehr wichtig, um seine Abwehrfunktion zu erfüllen.

Studien zeigen, dass Vitamin D die Funktion von T-Zellen erhöht, die Ihren Körper vor Krankheitserregern schützen. Wenn Sie nicht genug Vitamin D erhalten, ist Ihr Körper möglicherweise anfälliger für Infektionen, Krankheiten und Probleme mit dem Immunsystem.

Ein Vitamin-D-Mangel kann die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen, sich gegen Infektionen der Atemwege zu verteidigen. Dies kann das Risiko für virale und bakterielle Infektionen der Atemwege erhöhen.

Schützt Vitamin D vor Covid-19?

Derzeit gibt es keine offiziell angekündigte endgültige Behandlung gegen Covid-19. Nur wenige Studien haben die Wirkung von Vitamin-D-Präparaten und Vitamin-D-Mangel auf das Risiko von Covid-19 untersucht. Lassen Sie uns über einige dieser Studien sprechen.

In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass bei Covid-19-Patienten über 40 Jahren Patienten mit ausreichenden Vitamin-D-Spiegeln ein um 51,5% geringeres Risiko für Bewusstlosigkeit, Hypoxie und Tod hatten als Patienten mit Vitamin-D-Mangel.

Wissenschaftliche Studien haben auch gezeigt, dass ein Vitamin-D-Mangel die Funktionen des Immunsystems schädigen und das Risiko für Atemwegserkrankungen erhöhen kann.

Ebenso haben wissenschaftliche Studien gezeigt, dass Vitamin-D-Präparate die Reaktion des Immunsystems verstärken und generell vor Infektionen der Atemwege schützen können.

Die Wirkung von Vitamin D-Präparaten gegen Covid-19 wurde ebenfalls untersucht. In einer Studie ist das Ergebnis wirklich vielversprechend. In der Studie wurde festgestellt, dass Vitamin-D-Präparate die Sterblichkeitsrate bei älteren Menschen senken, bei denen das höchste Risiko für eine Covid-19-Infektion besteht.

Vitamin D und der " Zytokin-Sturm"

Zytokine sind Proteine, die ein wesentlicher Bestandteil unseres Immunsystems sind. Sie haben sowohl entzündungsfördernde als auch entzündungshemmende Wirkungen. Aber die wichtigsten Rollen helfen uns, uns vor Infektionen und Krankheiten zu schützen.

Zytokine können jedoch auch Gewebeschäden verursachen. "Zytokin-Sturm" bedeutet die unkontrollierte Freisetzung entzündungsfördernder Zytokine gegen Infektionen oder andere Faktoren. Diese unregelmäßige und übermäßige Freisetzung von Zytokinen verursacht schwere Gewebeschäden und erhöht sowohl das Fortschreiten als auch die Schwere der Krankheit.

Eine verminderte Immunfunktion hängt mit einem Vitamin-D-Mangel zusammen und kann einen Zytokinsturm verursachen. Daher nehmen Forscher an, dass ein Vitamin-D-Mangel die Komplikationen von Covid-19 ernsthaft erhöhen kann. Ebenso wird angenommen, dass Vitamin-D-Präparate Komplikationen im Zusammenhang mit Zytokinstürmen und unkontrollierten Entzündungen bei Menschen mit Covid-19 reduzieren können.

Studien über die Auswirkungen von Vitamin-D-Präparaten auf Menschen mit Covid-19 werden heute fortgesetzt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Vitamin D allein vor Covid-19 schützt.

Viele Studien haben gezeigt, dass ein Vitamin-D-Mangel Ihre Immunfunktion schädigen und Ihr Gesamtrisiko für Infektionen und Krankheiten erhöhen kann. Dies betrifft alle Menschen mit Vitamin-D-Mangel, insbesondere ältere Menschen in der Hochrisikogruppe.

Deshalb ist es eine gute Idee, Ihren Vitamin D-Spiegel testen zu lassen. Es ist besonders wichtig, dass Sie den Test in den Wintermonaten durchführen lassen.

Empfohlene tägliche Vitamin D-Dosierung

Abhängig von Ihrem Blutspiegel sind 1.000 bis 4.000 IE Vitamin-D-Präparate pro Tag für die meisten Menschen ausreichend. Menschen mit niedrigen Blutspiegeln benötigen jedoch häufig viel höhere Dosen, um ihre Spiegel auf einen optimalen Bereich zu bringen.

Obwohl die Empfehlungen hinsichtlich eines optimalen Vitamin D-Spiegels unterschiedlich sind, stimmen die meisten Experten darin überein, dass der optimale Vitamin D-Spiegel zwischen 30 und 60 ng / ml (75 bis 150 nmol / l) liegt.

Lernen Sie das kaltgepresste Zade Vital Vitamin D3 kennen

Die Zade Vital Vitamin D3-Tropfenform wird in GMP-Standards und mit der Kaltpressmethode hergestellt. Es hilft, die allgemeine Gesundheit von Kindern und Erwachsenen zu erhalten und zu verbessern. Es enthält kein Gluten, BHA, BHT, Transfett. Es ist KOSHER und Halal zertifiziert.

Laut der Gesundheitserklärung der Europäischen Union hat Vitamin D mehr als eine Wirkung auf Ihren Körper. Die gesundheitlichen Vorteile von Vitamin D sind wie folgt:

  • Trägt zur normalen Absorption / Verwertung von Kalzium und Phosphor bei
  • Trägt zu normalen Kalziumspiegeln im Blut bei
  • Trägt zum Schutz normaler Knochen bei
  • Trägt zur Aufrechterhaltung einer normalen Muskelfunktion bei
  • Trägt zum Schutz normaler Zähne bei
  • Trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei
  • Spielt eine Rolle im Zellteilungsprozess
  • Kalzium und Vitamin D reduzieren den Knochenmineralverlust bei Frauen nach der Menopause. Eine niedrige Knochenmineraldichte ist ein Risikofaktor für osteoporotische Knochenbrüche
  • Kalzium und Vitamin D sind für ein normales Knochenwachstum und eine normale Knochenentwicklung bei Kindern erforderlich.
  • Vitamin D trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei Kindern bei.
  • Vitamin D ist für ein normales Knochenwachstum und eine normale Knochenentwicklung bei Kindern erforderlich.

---------------------------------------------------------

Quelle

1- Zhila Maghbooli,Mohammad Ali Sahraian ,Mehdi Ebrahimi,Marzieh Pazoki,Samira Kafan,Hedieh Moradi Tabriz,Azar Hadadi,Mahnaz Montazeri,Mehrad Nasiri,Arash Shirvani,Michael F. Holick: Vitamin D sufficiency, a serum 25-hydroxyvitamin D at least 30 ng/mL reduced risk for adverse clinical outcomes in patients with COVID-19 infection (2020)

2- Giulia Bivona, Luisa Agnello and Marcello: The immunological implication of the new vitamin D metabolism (2018)

3- Michelino Di Rosa, Michele Malaguarnera, Ferdinando Nicoletti and Lucia Malaguarnera: Vitamin D3: a helpful immuno-modulator (2011)

4- Goran Bjelakovic , Lise Lotte Gluud, Dimitrinka Nikolova, Kate Whitfield, Jørn Wetterslev, Rosa G Simonetti, Marija Bjelakovic, Christian Gluud: Vitamin D supplementation for prevention of mortality in adults (2014)

5- Mark J. Cameron and David J. Kelvin: Cytokines, Chemokines and Their Receptors 

6- Qing Ye, Bili Wang, and Jianhua Mao: The pathogenesis and treatment of the `Cytokine Storm' in COVID-19 (2020)

7- Hans K. Biesalski: Vitamin D deficiency and co-morbidities in COVID-19 patients – A fatal relationship? (2020)

8- Hasan Kweder and Housam Eidi: Vitamin D deficiency in elderly: Risk factors and drugs impact on vitamin D status (2020)

9- Omeed Sizar; Swapnil Khare; Amandeep Goyal; Pankaj Bansal; Amy Givler: Vitamin D Deficiency (2020)

10-